Positionen

Klare Argumente dafür oder dagegen

Wechselmodell nur einvernehmlich - Handlungsbedarf beim Unterhalt


23. Mai 2018. Wenn der Gesetzgeber das Wechselmodell als Regelfall vorgibt, verhindert er damit die jeweils beste Lösung für das Kindeswohl im individuellen Einzelfall. Denn das Wechselmodell ist sehr voraussetzungsvoll und stellt hohe Anforderungen an alle Beteiligten. Deshalb sollten getrennte Eltern ihr Familienleben weiterhin autonom und individuell gestalten. Als gleichstellungspolitisches Instrument ist das Wechselmodell nicht geeignet, es kann gelebtes Leben nicht einfach zurückdrehen.

Das Positionspapier des VAMV zum Wechselmodell steht unten zum Download bereit.