Verband alleinerziehender Mütter und Väter, Bundesverband e.V.

Zur Startseite

1 Jahr neues Sorgerecht: Wir suchen Ihre Fälle und Erfahrungen!

Was bedeutet die Umsetzung des neuen Sorgerechts für nicht miteinander verheiratete Eltern, insbesondere für die betreuenden Elternteile und ihre Kinder? Das möchte der Verband alleinerziehender Mütter und Väter herausfinden.

Dazu bitten wir Sie, uns mit Informationen über Rechtsprechung und mit Erfahrungsberichten dabei zu unterstützen, ein möglichst umfangreiches Bild der Handhabung der neuen Regelung zu gewinnen. Unser Ziel ist es, die Auswirkungen der Neuregelung auf Alleinerziehende und ihre Kinder zu sammeln und darzustellen, um daraus einerseits Schlussfolgerungen für die Beratung zu ziehen und andererseits Kriterien für die Evaluation des neuen Gesetzes zu erarbeiten und diese dem Justizministerium zur Verfügung zu stellen.

Den gesamten Aufruf können Sie hier einsehen und downloaden.

 


Alleinerziehende wollen in der Steuerklasse II nicht länger als Familie II. Klasse benachteiligt werden. Deshalb fordert der Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V. (VAMV) eine deutliche Anhebung des Entlastungsbetrags für Alleinerziehende.

Heute startet die bundesweite Kampagne des Verbands "UmSTEUERn - keine Familie II. KLASSE! Steuergerechtigkeit für Alleinerziehende!"
VAMV-Botschafterin Désirée Nick ruft zum Mitmachen auf.

Unterstützen Sie die Kampagne

Download der Pressemitteilung

Pressestimmen

Neu: Kurzfilm zur Kampagne


Edith Schwab, Bundesvorsitzende des VAMV und die VAMV-Botschafterin, Désirée Nick, hier bei der Pressekonferenz zum Start der bundesweiten Unterschriftenkampagne "UmSTEUERn - keine Familie II. KLASSE! Steuergerechtigkeit für Alleinerziehende!"
Beide rufen zum Mitmachen auf.